Gute Neuigkeiten für Fans von "Ich bin ein Star, holt mich hier raus": Das Dschungelcamp wird 2021 erstmals nicht in Australien stattfinden, sondern in einem alten Schloss in Wales, in dem es angeblich spuken soll. Grund für den Drehortwechsel ist die Corona-Pandemie. Der neue Standort liefert dringend benötigte neue Impulse für das beliebte TV-Format, das in den letzten Jahren arg abgenutzt wirkte. Neben der neuen Umgebung warten mit Sicherheit auch neue Herausforderungen auf die Kandidaten. Die sollten sich auf jeden Fall warm anziehen!

Neben der Kälte - Wales im tiefsten Winter dürfte relativ frisch werden, und auf eine heiße Dusche sollten die "Stars" sich vermutlich nicht einstellen - könnten die alten Mauern von Gwrych Castle im Norden von Wales, in der Nähe von Abergele, selbst zur größten Challenge für die Kandidaten werden. Das Schloss wurde im 19. Jahrhundert erbaut - und angeblich soll es darin spuken. Aber ein Schloss so ganz ohne Geist wäre in Wales vermutlich völlig undenkbar.

IBES: Prüfungen im Geisterschloss

Anstatt "Dschungelkönig" wird laut Pressemitteilung von RTL dieses Mal der Titel „König oder Königin des walisischen Dschungels“ verliehen. Am grundlegenden Konzept von "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" wird sich hingegen nichts ändern: Jeden Tag muss ein "Promi" zu einer Prüfung antreten. Nur bei erfolgreichem Abschluss (Stichwort: Sterne) gibt es für die Campbewohner mehr zu essen als Reis und Bohnen. Bleibt zu hoffen, dass die Prüfungen kreativ und witzig an die neue Umgebung angepasst werden.

„In einer Zeit, in der so vieles anders ist, als wir alle es gewohnt sind, küren wir den Dschungelkönig eben einmal anders. Australien scheidet derzeit für die Produktion aus, so wie für uns alle Urlaubsreisen in entfernte Länder schwierig oder gar nicht möglich sind“, so RTL-Geschäftsführer Jörg Graf in der Pressemitteilung des Senders.

Peer Kusmagk (45), Dschungelkönig von 2011, äußerte sich positiv zum Standortwechsel: "Ich werde es diesmal wieder gucken, in den letzten Jahren fehlte mir leider oft der überraschende Moment."

Amazon Prime Video jetzt 30 Tage lang kostenlos nutzen

 

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.