Berlin
Dschungelcamp 2018

Dschungelcamp 2018: Diese Luxusartikel dürfen in der Wildnis nicht fehlen

Die Asche der verstorbenen Schwiegermutter oder die goldene Glitzer-Klobrille? Mit diesen Luxusartikeln ziehen die Promis in den australischen Dschungel.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auch dieses Jahr ist im Dschungelcamp ein bisschen Luxus erlaubt. Jeder Promi darf zwei Luxusartikel mit in den Dschungel nehmen. Foto: RTL
Auch dieses Jahr ist im Dschungelcamp ein bisschen Luxus erlaubt. Jeder Promi darf zwei Luxusartikel mit in den Dschungel nehmen. Foto: RTL

Baden im Wasserloch statt Regenwalddusche und Pritschen statt Betten: Im australischen Dschungel müssen die Promis ihre Ansprüche herunterschrauben. Ein bisschen Luxus ist aber erlaubt, denn auch dieses Jahr darf jeder Kandidat von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" zwei Gegenstände seiner Wahl mit ins Camp nehmen. Das sind die Luxusartikel der Stars:

Tatjana Gsell: Die fränkische Millionärswitwe und Fotomodell kann im RTL-Fernsehlager auf keinen Fall auf glänzende Lippen und schöne Augen verzichten. "Denn ich will auch im Dschungel gut aussehen", erzählt die Nürnbergerin dem Fernsehsender RTL. Mit im Gepäck sind deshalb Lipgloss und ein Kajalstift.

Matthias Mangiapane: Der unterfränkische Reality-Star nimmt Make-up Puder und die Asche seiner verstorbenen Schwiegermutter mit in die australische Wildnis. Die Totenasche ist in einer Kette als Talisman eingearbeitet und soll ihm im Dschungel Kraft geben. "Meine Schwiegermutter war demenzkrank und ist vor Weihnachten gestorben, ich habe sie über ein Jahr zu Hause gepflegt", erzählt der Unterfranke RTL. Das Make-up Puder darf nicht fehlen, denn auch er will im Dschungel gut aussehen.

 

Ansgar Brinkmann: Der ehemalige Fußball-Profi und Kneipengänger hat immer sein Longboard dabei. Deshalb will er auch nicht in der Wildnis darauf verzichten. Ob ein Longboard im Dschungel Sinn macht, ist fraglich, aber "dieses Longboard ist für mich sehr emotional besetzt und immer, wenn ich trübe Gedanken habe, brauche ich es nur anzuschauen und die Regenwolken sind weg", sagt der 48-Jährige dem Fernsehsender. Als zweiten Luxusartikel nimmt er eine Armbandkette mit ins Lager.

 

 

Natascha Ochsenknecht: "Lippenstift zu tragen ist einfach mein Markenzeichen", sagt die Ex-Frau von Schauspieler Uwe Ochsenknecht RTL. Außerdem kommt ihr Pareo - eine Art Wickelrock - mit nach Australien. Dieser ist seit drei Jahren ihr ständiger Begleiter und darf deshalb auch im Dschungel nicht fehlen.

Daniele Negroni: Der DSDS-Teilnehmer kann auf keinen Fall auf seine goldenen Glitze-Klobrille verzichten. Dem Fernsehsender RTL erzählt der Sänger: "Meine goldene Glitzer-Klobrille zeigt, wer die größte Klappe im Camp hat". Um seine Haare vor Strapazen in der Wildnis zu schützen, muss das Haarspray mit dabei sein.

Kattia Vides: Der Bachelor-Kandidatin ist es besonders wichtig auch im Dschungel gut auszusehen. Ihr Concealer und ihr Make-up Schwamm sollen der 29-Jährigen dabei helfen. "Der Concealer soll mir helfen, dass ich im Gesicht nicht so dünn aussehe, wenn ich stark abnehme", erzählt sie RTL, wie sie trotz Stress und Anstrengungen im Camp ein schönes Gesicht bewahren will.

David Friedrich: Der Bachelorette-Gewinner und "Eskimo Callboy"-Schlagzeuger will in Australien jeden Abend mit seiner Nackenrolle schöne Träume am Lagerfeuer haben. Bei den Dschungelprüfungen sollen ihm Glücksarmbänder von einem Freund helfen.

Giuliana Farfalla: "Ich will auch im Dschungelcamp sexy aussehen", sagt die Germany's Next Topmodel Kandidatin dem Fernsehsender. Deshalb muss auf jeden Fall ihr Concealer mit in die Wildnis. Außerdem soll der 21-Jährigen ihr Kissen dabei helfen, jede Nacht ihren Schönheitsschlaf zu bekommen.

Tina York: Die Schlagersängerin nimmt ihren Lipliner und ihr Make-up Puder als Luxusartikel mit in den Dschungel. Damit hofft sie am Lagerfeuer nicht zu glänzen und im Dschungel strahlend auszusehen.

Jenny Frankenhauser: Die Schlagersängerin und Halbschwester von Daniela Katzenberger kann im Camp nicht auf ihr Haarspray verzichten, denn ihre Extensions brauchen diese besondere Pflege. Außerdem nimmt sie Concealer für ihre Akneprobleme mit. "Wenn meine Haut explodiert, dann muss der ran!", erzählt die 25-Jährige RTL.

Sydney Youngblood: Der Soul-Sänger braucht im australischen Dschungel wegen der Hitze und der Hygiene auf der Toilette Feuchtigkeitstücher. "Ein bisschen Sauberkeit muss einfach sein", sagt er dem Fernsehsender.

Sandra Steffl: Die Schauspielerin und Moderatorin nimmt für Schlafpausen zwischendurch ihre Schlafmaske und ihr Kissen mit. Damit kann sie nach einer langen Nachtwache auch tagsüber ein bisschen im RTL-Fernsehlager schlafen. Mit ihrem eigenen Kuschelkissen fühlt sie sich ein bisschen mehr wie zu Hause.