Für viele gehört der Film genauso zur Weihnachtszeit wie Lebkuchen und Glühwein: Auch wenn die Vorfreude auf Weihnachten in Zeiten von Corona wohl noch etwas auf sich warten lässt - die Sendetermine für den Klassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" stehen laut MDR Jump bereits fest. Der Filmklassiker gehört für viele Familien zum festen Bestandteil der Weihnachtszeit. 

Zu rund 20 Terminen soll demnach der Kultfilm auf verschiedenen Sendern der ARD zu sehen sein - und das teilweise schon vor Dezember.

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel: Wann kommt der Filmklassiker im TV?

Der deutsch-tschechische Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ entstand 1973 und ist inzwischen einer der bekanntesten Märchenfilme. In Deutschland wurde der Film das erste Mal im Jahr 1974 ausgestrahlt. Der Kultfilm ist seit Jahren fester Bestandteil des Weihnachtsprogramms des deutschen Öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Den Auftakt macht ein Termin am 29. November im Ersten (14.03 Uhr). Allein an Heiligabend sind sechs Sendetermine vorgesehen. Zum Abschluss zeigt der Bayerische Rundfunk den Film sogar am 6. Januar (8.05 Uhr) noch ein Mal.

Alle Sende-Termine von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" im Überblick

29. November: 14.03 Uhr - ARD/Das Erste
6. Dezember: 17.25 Uhr - MDR
13. Dezember: 13.20 Uhr - WDR
20. Dezember: 12.05 Uhr - BR
20. Dezember: 14.15 Uhr - ONE
20. Dezember: 15.05 Uhr - NDR
24. Dezember: 12.15 Uhr - ARD/Das Erste
24. Dezember: 16.05 Uhr - NDR
24. Dezember: 18.50 Uhr - ONE
24. Dezember: 20.15 Uhr - WDR
24. Dezember: 22.30 Uhr - SWR
24. Dezember: 23.15 Uhr - RBB
25. Dezember: 11.15 Uhr - ARD/Das Erste
25. Dezember: 20.15 Uhr - NDR
26. Dezember: 16.05 Uhr - MDR
26. Dezember: 16.40 Uhr - One
27. Dezember: 12.00 Uhr - KiKA
01. Januar: 16.30 Uhr - RBB
06. Januar: 08.05 Uhr - BR

Auch interessant: 10 Dinge, die Sie noch nicht über "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" wussten