Aufmerksam wurde man auf Diana Amft (38) erstmals 2001, als sie in der Teenie-Komödie "Mädchen, Mädchen" kreative Wege zum Orgasmus ausprobierte. Doch der große Durchbruch gelang ihr sieben Jahre später als liebenswerte Ärztin Dr. Gretchen Haase in "Doctor's Diary". Seitdem hat sich Amft zu Deutschlands Spezialistin für Serien etabliert. Denn obwohl sie durchaus erfolgreiche Ausflüge auf die Kinoleinwand und zu TV-Reihen wie "Der Bulle und das Landei" unternimmt, bleiben Serien ihr Metier.

Haben Sie "Doctor's Diary" verpasst? Hier gibt's alle drei Staffeln der Arzt-Serie auf DVD

Die Bestürzung der Fans war groß, als "Doctor's Diary" nach nur drei Staffeln plötzlich eingestellt wurde. Doch es wurde einfach immer schwieriger, die erfolgreichen Hauptdarsteller, allen voran Florian David Fitz (39), terminlich unter einen Hut zu bringen. RTL startete daraufhin die Comedy-Serie "Christine. Perfekt war gestern!", die trotz Amft in der Hauptrolle floppte. Um an alte Erfolge anzuknüpfen, wiederholt der Sender darum nun "Doctor's Diary" - zur Primetime. Ab dem 5. Juni zeigt RTL immer donnerstags um 20:15 Uhr in Doppelfolgen alle drei Staffeln.

Die Zukunft von Amfts neuer Serie "Josephine Klick - Allein unter Cops" bleibt indes noch ungewiss. Die Schauspielerin begab sich der mit der Krimi-Serie auf Neuland, denn die eigenwillige Kommissarin Klick ist "komplett anders als Diana Amft privat", wie sie in einem Interview mit spot on news erzählte. Vor allem habe sie auch der "Weg raus auf der Komödie, hinein in die Krimi-Sparte" gereizt.

Doch trotz guter Kritiken und hoher Qualität - Amft wurde für ihre Rolle sogar für den Bayerischen Fernsehpreis nominiert - musste die erste Staffel zum Ende hin Quoteneinbußen hinnehmen. Der Sender wird die Entscheidung über eine zweite Staffel in den kommenden Wochen treffen, wie der Branchendienst "Quotenmeter" berichtet. In jedem Fall bleibt zu hoffen, dass man Diana Amft nicht in ihrer letzten Serie gesehen hat.