Für Carmen Geiss (49) geht's richtig zur Sache: Fünf Stunden täglich trainiert sie mit ihrem Tanzpartner Christian Polanc (35) für "Let's Dance". Das geht ganz schön an die Reserven, wie die prominente Blondine dem "Kölner Express" erzählt: "Der hat mich fünf Stunden rangenommen. Das war schon echt der Burner." Doch die 49-Jährige hat der Ehrgeiz gepackt: "Ich hoffe auf den 'Three K'-Effekt. Kondition, Kreislauf und Körper sollen in Schwung gebracht werden."

Mehr über die Geissens erfahren Sie in deren Reality-Soap "Eine schrecklich glamouröse Familie" - hier gibt's die DVD

Schon lange wollte Carmen bei der Show mittanzen, wie sie der Zeitung verrät; dabei hat sie bisher überschaubare Tanzerfahrung. "Mit elf Jahren war ich mal in der Tanzschule, weil ich fit für die Disco werden wollte. Aber sonst? Nicht mal zum Tanzmariechen hat es bei mir gereicht", gesteht der Fernseh-Star.

Trainiert wird hauptsächlich in Monaco, damit Carmen in der Nähe ihrer Familie sein kann. Grund zur Eifersucht sieht ihr Ehemann Robert (50) übrigens nicht - obwohl seine Liebste stundenlang mit einem knackigen Tänzer auf Tuchfühlung geht. Wie er der "Bild"-Zeitung vor Kurzem mitteilte, sieht er die Männer bei "Let's Dance" nicht als Konkurrenz: "Die Tänzer sind doch eh total feminin und keine richtigen Männer. Da mache ich mir überhaupt keine Sorgen."