Da hat Moderatorin Anne Gesthuysen (44, "Wir sind doch Schwestern") aber mal richtig Glück gehabt: Während ihr Kollege vom Sport über die aktuellen Leibesertüchtigungs-Themen berichtete, gab es einen lauten Knall, der sogar den sonst so coolen Frank Meyer (45) erschreckte. Auf seine kurze Frage hin, ob alles in Ordnung sei, fuhr er fort. Nach dem nächsten Zuspieler klärten die Morgenmagazin-Kollegen (ARD /ZDF) das Geschehen gemeinsam auf:

ARD-Frau Anne Gesthuysen schreibt Romane, ihre Kollegin vom ZDF über Hunde: "Is' was, Dog?: Mein Leben mit Hund und Haaren" können Sie hier bestellen

Anne Gesthuysen saß auf dem roten Studio-Sofa und wartete auf ihren nächsten Einsatz, plötzlich krachte direkt hinter ihr ein silberfarbener Zierrahmen aus der Verankerung und kippte nach vorn. Der Rahmen ist offenbar so schwer, dass Meyer und Moderationskollege Sven Lorig (42) diesen "nur gemeinsam wieder aufrichten konnten", wie die leicht geschockte Gesthuyen süßsauer kommentierte. Am Schluss der Sendung, die täglich von 5.30 bis 9 Uhr gemeinsam im Ersten und ZDF ausgestrahlt wird, konnte Entwarnung gegeben werden, der Rahmen saß, wackelte nicht mehr und hatte Luft...