Erst die Kartellwächter, dann die Leiharbeiter, jetzt die Gewerkschaften: Der weltgrößte Onlinehändler steht derzeit mächtig in den Schlagzeilen. Im Mai drohen Streiks am osthessischen Standort Bad Hersfeld und in Leipzig.
Stehen die Zeichen nur in Bad Hersfeld auf Streik?

Nein, Amazon-Mitarbeiter haben Anfang April auch in Leipzig für einen Streik gestimmt, ein Termin für einen Ausstand ist dort aber noch nicht festgelegt worden. In Bad Hersfeld könnte es laut Verdi bereits in der zweiten Mai-Woche soweit sein. Auch in Graben und Rheinberg sind Urabstimmungen grundsätzlich möglich, weil es dort Betriebsräte gibt.

Was verdient man denn bei Amazon im Lager?
Verdi bezeichnet Amazon als "Lohndrücker der Branche", das Unternehmen selbst spricht von "Einkommen am oberen Ende dessen, was in der Logistikindustrie üblich ist". Amazon-Mitarbeiter verdienen laut