Bamberg
Fußball-WM

WM-Auslosung: Deutschland gegen Portugal, Ghana und die USA

Die Kugeln sind gezogen: Die Vorrundengegner der deutschen Fußball-Nationalmannschaft stehen fest. Die Nationalelf spielt in Gruppe G gegen Portugal, Ghana und die USA.
Der WM-Pokal und der offizielle Spielball "Brazuca" warten in Rio de Janeiro auf den Sommer. Foto: dpa/adidas
Der WM-Pokal und der offizielle Spielball "Brazuca" warten in Rio de Janeiro auf den Sommer. Foto: dpa/adidas
In Costa do Sauipe im Osten Brasiliens sind am Freitag die acht Gruppen für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 ausgelost worden. Die deutsche Nationalelf trifft als Kopf der Gruppe G auf Portugal, Ghana und die USA.

Deutschland bestreitet sein WM-Auftaktspiel damit am 16. Juni 2014 in Salvador gegen Portugal. Das Team um Real-Star Christiano Ronaldo hatte sich erst in der Relegation gegen Schweden durchgesetzt (1-0 und 3-2). Ronaldo hatte in den beiden Partien alle vier Treffer für die Portugiesen erzielt. Zuletzt traf die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw bei der Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine auf Portugal. Mario Gomez sorgte mit seinem Treffer zum 1-0 für den Endstand.

Ghana war bereits 2010 WM-Gruppengegner der DFB-Elf. Durch ein 1-0 gegen die "Black Stars" (Tor: Özil) erreichte die deutsche Nationalmannschaft damals das Achtelfinale in Südafrika. Für den 24. der Fifa-Weltrangliste läuft in Brasilien voraussichtlich auch der Bundesligaspieler Kevin-Prince Boateng (Schalke 04) auf, der damit nach 2010 erneut auf seinen Bruder Jerome (FC Bayern München) trifft.

Pikant wird mit Sicherheit das Duell zwischen Deutschland und dem dritten Gruppengegner, der USA. Die Amerikaner werden von Ex-Nationalcoach Jürgen Klinsmann trainiert, der Deutschland bei der Heim-WM 2006 bis ins Halbfinale führte. Nach Verlängerung unterlag die Nationalelf dem späteren Weltmeister Italien mit 0-2. Immerhin gewann man noch das kleine Finale im Spiel um Platz 3. Gegner damals: Portugal.

Bundestrainer Löw sagte nach der Auslosung in der ARD: "Wir haben viel zu tun, damit wir diese Gruppe überstehen. Das ist eine sehr schwere Gruppe."

Sollte die DFB-Elf die Gruppenphase überstehen, kommt der mögliche Achtelfinalgegner aus der Gruppe H um Belgien, Algerien, Russland und Südkorea. Beim Erreichen des Viertelfinales kommen Gegner aus den Gruppen E und F in Frage, unter anderem Frankreich, die Schweiz oder Argentinien.

Auf Teams aus den Gruppen A bis D können die Deutschen frühestens im Halbfinale treffen. Dort könnten dann Angstgegner wie Spanien, Italien oder Brasilien warten.

Eröffnet wird die Fußball-Weltmeisterschaft von Gastgeber Brasilien am 12. Juni 2014 mit dem Spiel gegen Kroatien in Sao Paulo. Das Finale findet am 13. Juli 2014 in Rio de Janeiro statt.


Die Gruppen im Einzelnen
Gruppe A
Brasilien
Kroatien
Mexiko
Kamerun

Gruppe B
Spanien
Niederlande
Chile
Australien

Gruppe C
Kolumbien
Griechenland
Elfenbeinküste
Japan

Gruppe D
Uruguay
Costa Rica
England
Italien

Gruppe E
Schweiz
Ecuador
Frankreich
Honduras

Gruppe F
Argentinien
Bosnien-Herzegowina
Iran
Nigeria

Gruppe G
Deutschland
Portugal
Ghana
USA

Gruppe H
Belgien
Algerien
Russland
Südkorea