München

Übertragungsrechte: Sky schnappt DAZN TV-Rechte weg - DAZN schlägt zurück

Die Lage der TV-Rechte im Fußball ist unübersichtlicher denn je: Sky, DAZN, Eurosport - wo läuft eigentlich was? Nach dem Sky-Paukenschlag, mit dem sich der TV-Sender die Premier League sicherte, schlägt Streaming-Dienst DAZN nun zurück.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Premier League war die letzten drei Spielzeiten auf DAZN live zu sehen. Foto: Uwe Aspach/dpa
Die Premier League war die letzten drei Spielzeiten auf DAZN live zu sehen. Foto: Uwe Aspach/dpa

TV-Rechte im Fußball: Viele Fußballfans rieben sich verdutzt die Augen, als vergangene Woche bekannt wurde, dass die englische Premier League demnächst wieder bei Sky zu sehen - und nicht mehr bei DAZN.

Sky oder DAZN? Die Lage im Überblick

Der Pay-TV-Sender Sky sicherte sich die Übertragungsrechte der Premier League in den kommenden zwei Saisons. Die letzten drei Saisons waren die Spiele der höchsten englischen Spielklasse lediglich bei DAZN zu sehen.

Nun schlägt DAZN zurück: Der Streamingdienst hat sich die Übertragungsrechte für den FA-Cup gesichert - für die nächsten sechs Jahre! Dies berichtet die "Sport Bild".

DAZN schlägt zurück: Situation wird unübersichtlicher

In den vergangenen Jahren war die Entwicklung umgekehrt: DAZN schnappte Sky regelmäßig die TV-Übertragungsrechte von Sport-Veranstaltungen weg. Mit der Rückholaktion der Premier League gelang dem TV-Anbieter Sky ein Befreiungsschlag gegenüber dem Streaming-Dienst DAZN.

Medienschelte an der Säbener Straße: Ohne Würde und Anstand - Bayern-Bosse greifen Medien an: "Geht's eigentlich noch?"