Der Argentinier erzielte beim 5:2 (1:1)-Sieg gegen Real Betis Sevilla in der 61. Minute per Handelfmeter und in der 82. Minute die wegweisenden Tore für die Katalanen. Messi war erst zur zweiten Halbzeit für Jungstar Ansu Fati ins Spiel gekommen. Der 18-Jährige hat sich hat sich einen Meniskusriss im linken Knie zugezogen, teilte sein Club am Abend mit.

Die weiteren Tore für Barcelona gelangen im leeren Stadion Camp Nou Ousmane Dembélé (22.), Antoine Griezmann (49.) und Pedri (90.). Für die Gäste, bei denen Aissa Mandi wegen Handspiels auf der Torlinie Rot sah (60.), trafen Antonio Sanabria (45.+2) und Loren Moron (73.). Barcelona verbesserte sich nach dem schlechten Saisonstart vom zwölften auf den achten Platz, Sevilla bleibt Siebter.

© dpa-infocom, dpa:201107-99-249627/3