Charlotte

Weltauswahl verliert Nachwuchsspiel mit Ehrencoach Nowitzki

Den ersten von drei Auftritten beim Allstar-Wochenende der NBA absolviert Dirk Nowitzki im Anzug mit Krawatte. Mit dem Würzburger als Ehrencoach verliert die Weltauswahl das Showspiel der besten Nachwuchskräfte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Dirk Nowitzki
Anzug statt Basketball-Dress: Dirk Nowitzki. Foto: Michael Ainsworth/FR171389 AP
+1 Bild

Dirk Nowitzki nahm sein Debüt als Ehrencoach beim NBA-Showevent mit Humor. Zwar setzte es beim Duell der besten Nachwuchsspieler im Rahmen des Allstar-Wochenendes in Charlotte für die von ihm gecoachte Weltauswahl mit einem US-Team eine 144:161-Niederlage.

Aber schon in seiner kurzen Ansprache vor dem Spiel machte der 40 Jahre alte Superstar der Dallas Mavericks klar, dass der Spaß im Vordergrund steht. «Ich möchte, dass wir den Ball teilen», sagte Nowitzki im Anzug mit Krawatte sowie Einstecktuch und nahm seinen Dallas-Mitspieler Luka Doncic im Team der Weltauswahl scherzhaft aufs Korn: «Nicht dass einer 20 Mal dribbelt und wirft - so wie es Luka bei den Mavs tut.»

Während Kyrie Irving von den Boston Celtics, Coach des US-Teams, im Lauf der Partie häufig an der Seitenlinie stand, verfolgten Nowitzki und der Trainerstab der Denver Nuggets für die Weltauswahl das Geschehen meist im Sitzen. Der Würzburger wird beim Allstar-Wochenende der nordamerikanischen Profiliga auch noch beim Dreipunktewettbewerb am Samstag und auf Einladung von Commissioner Adam Silver auch beim Allstar-Spiel am Sonntag im Einsatz sein.

Im Nachwuchsspiel war es für die Amerikaner der erste Sieg seit 2016. Kyle Kuzma von den Los Angeles Lakers war mit 35 Punkten der Topscorer im Spiel. Der 23-Jährige erhielt auch die Auszeichnung als wertvollster Spieler (MVP) der Partie. In den Reihen der Weltauswahl überzeugte Ben Simmons von den Philadelphia 76ers mit 28 Punkten. Nowitzkis Mitspieler Doncic kam auf 13 Punkte.