Zuletzt hatte Olympique Lyon in Frankreich vor 82 Jahren einen derart guten Start in die Spielzeit hingelegt. Der Brasilianer Neymar brachte PSG nach 22 Minuten in Führung und stellte in der Nachspielzeit den Endstand her. Für das zwischenzeitliche 2:0 sorgte Christopher Nkunku (46.).

Damit gelang Paris auch die Generalprobe für das wegweisende zweite Champions-League-Gruppenspiel gegen Roter Stern Belgrad am Mittwoch. Zum Auftakt der Königsklasse hatte Tuchels Team beim 2:3 in Liverpool die bislang einzige Pflichtspiel-Niederlage in dieser Saison hinnehmen müssen.