McIlroy spielte auf dem durch Regen völlig aufgeweichten Par 71-Kurs im Valhalla Golf Club eine 68er Schlussrunde, blieb somit insgesamt 16 unter Par und lag letztlich einen Schlag vor dem US-Amerikaner Phil Mickelson. Für McIlroy war es der vierte Triumph bei einem Major. Die Wanamaker-Trophy der PGA Championship hatte er bereits 2012 gewonnen, und vor einem Monat hatte der 25-Jährige bereits die British Open für sich entschieden.