Rebensburg nutzte in den italienischen Dolomiten mit einer guten Fahrt auch ihre frühe Startnummer. «Dass es für den Sieg reicht, hätte ich nicht gedacht, aber es ist eine richtig schöne Generalprobe», sagte die Riesenslalom-Olympiasiegerin. «Ich bin super happy mit meinem Lauf und habe auch das nötige Glück mit dem Wetter gehabt.» Es war ihr insgesamt zehnter Erfolg im Weltcup. Maria Höfl-Riesch landete auf dem 19. Rang, Lena Dürr punktete als 29., Veronique Hronek schied aus.