«Das ist definitiv ein schwerer Rückschlag für Greipel und das Team», sagte Manager Kjell Carlstrom. Der Sprinter war laut Mitteilung im Training mit Rick Zabel unterwegs, als er mit dem Vorderrad wegrutschte und stürzte. Der Team-Mediziner attestierte Luxation und Bruch der Schulter. Greipel hat unter anderem elf Tour-de-France-Etappen gewonnen.