Der Stürmer unterzog sich nach einem üblen Foul beim Pokal-Endspiel einer weiteren medizinischen Untersuchung, wie sein Club am Montag mitteilte. Diese hätten einen verstauchten Knöchel mit einer Verletzung der äußeren Bänder bestätigt, hieß es weiter. Die Genesungszeit werde auf «etwa drei Wochen» geschätzt.

Mbappé war beim 1:0-Sieg über AS Saint-Etienne im französischen Pokalfinale nach einer halben Stunde rüde gefoult worden und musste mit einer Knöchelblessur ausgewechselt werden. PSG-Trainer Thomas Tuchel hatte sich nach der Partie sehr besorgt geäußert. «Alle, die dieses Foul gesehen haben, sind beunruhigt. Natürlich bin ich beunruhigt», hatte Tuchel damals auch mit Blick auf das Finalturnier der Champions League in Lissabon erklärt. Dort trifft PSG am 12. August im Viertelfinale auf Bergamo.

© dpa-infocom, dpa:200727-99-943735/2