Mit Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder in der Startaufstellung unterlag der Rekordmeister 103:108. Schröder traf nur drei seiner zehn Würfe und blieb bei insgesamt acht Punkten. Die Celtics stehen bei 15 Siegen und 16 Niederlagen, die Bilanz der 76ers auf Rang sechs der Eastern Conference ist genau umgekehrt. Joel Embiid hatte mit 41 Punkten ein überragendes Spiel für die Mannschaft aus Philadelphia.

In der Western Conference zogen die Golden State Warriors an der Tabellenspitze wieder mit den Phoenix Suns gleich. Das Team um Superstar Steph Curry gewann das Heimspiel gegen die Sacramento Kings 113:98. Curry kam auf 30 Punkte, Draymond Green verbuchte mit 16 Zählern, elf Rebounds und zehn Vorlagen ein Triple Double.

© dpa-infocom, dpa:211221-99-461067/2