Schröder schied mit der Blessur nach zweieinhalb Minuten des zweiten Viertels aus und sollte am Dienstag nicht zum Auswärtsspiel nach Detroit mitreisen. Hawks-Trainer Mike Budenholzer konnte nach dem Sieg über Milwaukee keine genauen Angaben dazu machen, wie lange Schröder fehlen wird, nachdem er sich den Fuß vertreten hatte.

Atlantas etatmäßiger Regisseur Jeff Teague war nach zwei Spielen Pause wegen Knöchelbeschwerden wieder dabei. Bester Werfer beim Sieger, der zuletzt bei der Niederlage in Charlotte seine Stammspieler geschont hatte, war DeMarre Carroll mit 23 Punkten. Schröder kam in seiner nur sechs Minuten langen Einsatzzeit auf vier Zähler, die er allesamt mit Freiwürfen erzielte. Mit nun 56 Erfolgen bei 18 Niederlagen fehlt den Hawks nur noch ein Erfolg, um den Vereinsrekord für die erfolgreichste Vorrunde einzustellen.