Der Verteidiger vom FC Arsenal kehrt nach zwei Spielen in die Startformation zurück. Im Vergleich zum 1:1 im Gruppenspiel gegen den Südamerika-Champion, als nur Lars Stindl in der Spitze spielte, setzt Bundestrainer Joachim Löw im Krestowski-Stadion von St. Petersburg auf eine offensivere Formation. Diesmal ist Timo Werner im Angriff vor dem Mönchengladbacher aufgeboten.

Die deutsche Aufstellung:

ter Stegen - Rüdiger, Mustafi, Ginter - Kimmich, Rudy, Goretzka, Hector - Stindl, Draxler - Werner