Neben dem argentinischen Superstar und dem früheren Profi des deutschen Fußball-Rekordmeisters aus München seien auch Nathan Bitumazala und Sergio Rico mit dem Coronavirus infiziert, hieß es nun. Die Spieler hätten sich in Isolation begeben. Ein weiterer Fall aus dem Betreuungspersonal wurde am Sonntag nicht bestätigt.

Zudem informierte PSG darüber, dass der verletzte Stürmer Neymar bis zum 9. Januar seine Rehabilitation in seiner brasilianischen Heimat fortsetzen und in etwa drei Wochen wieder trainieren werde.

© dpa-infocom, dpa:220102-99-566140/2