Der Tennisprofi aus Augsburg bezwang nach 77 Minuten den Spanier Albert Ramos mit 6:4, 6:1 und erreichte damit mühelos das Achtelfinale der mit 3,205 Millionen Dollar dotierten Sandplatz-Veranstaltung. In der Runde der letzten 16 trifft der 29-Jährige auf den Sieger des spanischen Duells zwischen dem an Nummer vier gesetzten David Ferrer und Fernando Verdasco. Kohlschreiber, der in der Weltrangliste auf Platz 22 geführt wird, ist in der Einzelkonkurrenz der Herren der letzte Deutsche im Feld.

Olympiasieger Andy Murray musste dagegen ausgerechnet an seinem 26. Geburtstag sein Zweitrundenspiel gegen Marcel Granollers vor dem entscheidenden dritten Satz verletzungsbedingt aufgeben. Der an Nummer drei gesetzte Brite verlor den ersten Satz mit 3:6, sicherte sich dann den zweiten Durchgang im Tie-Break (7:5), ehe er wegen Rückenproblemen nicht mehr weiterspielen konnte.