Den ersten Sieg auf der Europa Tour sicherte sich der Schwede Kristoffer Broberg im Playoff gegen den Amerikaner Patrick Reed (beide 271). Der Düsseldorfer Maximilian Kieffer beendete das mit sieben Millionen Dollar dotierte Turnier nach einer 71er Runde auf dem Par-72-Kurs des Lake Malaren Golf Clubs mit 282 Schlägen auf Position 31. Kieffer ist ebenso wie Kaymer für das Finale der 60 besten Spieler der European-Tour in der nächsten Woche in Dubai qualifiziert.

Der Ratinger Marcel Siem verpasst das Abschlussevent. Der Titelverteidiger kam mit einer 69er Runde und insgesamt 289 Schlägen nur auf den 60. Platz im Feld der 78 Starter.