London (dpa) - Der deutsche Darts-Profi Max Hopp hat seine Auftakthürde bei der WM in London gemeistert und erwartungsgemäß die zweite Runde erreicht.

Am Mittwochabend bezwang der 24 Jahre alte Hesse den australischen Außenseiter Gordon Mathers klar mit 3:0. Hopp trifft nun in Runde zwei am Samstag auf den Engländer Mervyn King. Für den deutschen Hoffnungsträger geht es im Alexandra Palace darum, ein bisher durchschnittliches Jahr mit einem Erfolg bei der WM zu beenden.

«Es ist definitiv noch Luft nach oben, gegen Mervyn King muss ich mein Spiel noch mal einen Gang höher schalten», sagte der «Maximiser» nach seiner Partie bei Sport1. Das glatte 3:0 war für ihn trotzdem ein erster Schritt. «Ich habe gegen Mathers das getan, was ich tun musste: die Dinger abgeräumt.»

Neben Hopp sind beim mit 2,5 Millionen Pfund dotierten wichtigsten Turnier des Jahres zwei weitere Deutsche dabei. Nico Kurz bekommt es in Runde eins mit dem englischen Routinier Andy Hamilton zu tun. Gewinnt er dieses Duell am Samstag, würde am Montag gegen Gabriel Clemens das erste deutsche Duell der WM-Geschichte anstehen.

© dpa-infocom, dpa:201216-99-721299/3