Nach einem Freilos zum Auftakt musste sich der 33 Jahre alte Tennisprofi aus der Schweiz dem australischen Aufsteiger Nick Kyrgios nach einem Tiebreak-Krimi über 2:37 Stunden mit 7:6 (7:2), 6:7 (5:7), 6:7 (12:14) geschlagen geben.

Nach der Absage von Branchenprimus Novak Djokovic war Federer bei der mit 4,19 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung an Nummer eins gesetzt. Am Sonntag hatte der 17-malige Grand-Slam-Turniersieger in Istanbul den 85. Titel seiner Karriere gefeiert. Kyrgios trifft jetzt auf den Amerikaner John Isner.