Der Weltranglisten-Dritte setzte sich im Halbfinale des mit 5,5 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Events nach 1:32 Stunde mit 6:3, 6:4 durch. Für den 30-Jährigen war es im 28. Duell mit Nadal der zehnte Sieg.

Im Finale steht Federer John Isner gegenüber. Der US-Amerikaner hatte überraschend seine Vorschlussrunden-Partie mit 7:6 (9:7), 3:6, 7:6 (7:5) gegen Titelverteidiger und Branchenprimus Novak Djokovic aus Serbien gewonnen.