Kyle Walker, John Stones und Harry Maguire werden in der zentralen Defensive starten, so hatten die Three Lions bei diesem Turnier bislang nur beim 2:0-Erfolg im Achtelfinale gegen Deutschland gespielt.

Southgate lässt für die Systemumstellung Bukayo Saka zunächst auf der Bank, für ihn beginnt der deutlich defensivere Kieran Trippier vom spanischen Meister Atlético Madrid auf der rechten Außenbahn. Auf der anderen Seite verteidigt wie gewohnt Luke Shaw von Manchester United. Kapitän Harry Kane führt die Engländer in ihrem ersten großen Finale seit der WM 1966 vor mehr als 60.000 erwarteten Zuschauern im Londoner Wembley-Stadion an.

Italiens Nationaltrainer Roberto Mancini ändert seine Startelf im Vergleich zum 4:2-Sieg im Elfmeterschießen im Halbfinale gegen Spanien nicht. In der Offensive vertraut der 56-Jährige erneut dem zuletzt kritisierten Ex-Dortmunder Ciro Immobile, auf der rechten Offensivseite erhält wieder der Halbfinal-Torschütze Federico Chiesa den Vorzug vor Domenico Berardi.

© dpa-infocom, dpa:210711-99-343227/2