Der Dortmunder ersetzt in der Innenverteidigung Per Mertesacker und spielt damit erstmals seit seinem umstrittenen Auftritt beim 3:3 gegen Paraguay wieder für die DFB-Auswahl.

Im Vergleich zum 3:0 gegen Irland am Freitag nimmt Bundestrainer Joachim Löw nur eine weitere Veränderung vor. Sami Khedira ist gesperrt. Max Kruse steht erstmals in einem Pflichtspiel in der Startformation. Löw rückt damit vom System mit einer falschen Neun ab. Mesut Özil spielt zwischen Thomas Müller und André Schürrle hinter Kruse im Mittelfeld. Der Münchner Mario Götze sitzt vorerst auf der Bank.

Bastian Schweinsteiger agiert in seinem 100. Länderspiel neben Toni Kroos auf der Sechser-Position. Die Vierer-Abwehrkette bilden neben Hummels wie erwartet Philipp Lahm, Jérôme Boateng und Marcell Jansen. Im Tor steht Stammkraft Manuel Neuer.

Die Aufstellung en :

Schweden: Wiland (FC Kopenhagen/32 Jahre/9 Länderspiele) - Bengtsson (FC Kopenhagen/25/9), Nilsson (1. FC Nürnberg/31/13), Antonsson (FC Bologna/32/13), Martin Olsson (Norwich City/25/20) - Larsson (AFC Sunderland/28/60), Elm (ZSKA Moskau/25/37), Källström (Spartak Moskau/31/106), Kacaniklic (FC Fulham/22/14) - Toivonen (PSV Eindhoven/27/35), Hysén (IFK Göteborg/31/31)

Deutschland: Neuer (Bayern München/27/43) - Lahm (Bayern München/29/103), Hummels (Borussia Dortmund/24/26), Boateng (Bayern München/25/34), Jansen (Hamburger SV/27/42) - Schweinsteiger (Bayern München/29/100), Kroos (Bayern München/23/39) - Thomas Müller (Bayern München/24/46), Özil (FC Arsenal/25/51), Schürrle (FC Chelsea/22/28) - Kruse (Bor. Mönchengladbach/25/5)

Schiedsrichter: Collum (Schottland)