BIATHLON

Weltcup, Le Grand-Bornand/Frankreich

Massenstart, Männer 12.10 Uhr (ZDF und Eurosport)

Massenstart, Frauen 14.15 Uhr (ZDF und Eurosport)

Mit Sprint-Sieger Benedikt Doll, Olympiasieger Arnd Peiffer, Johannes Kühn, Philipp Horn und dem ehemaligen Massenstart-Weltmeister Simon Schempp sind gleich fünf Deutsche beim ersten Saison-Kräftemessen der 30 besten Biathleten dabei. «Mein Ziel war, dass ich da starten kann», sagte Schempp, der den Sprung in das erlesene Feld als Verfolgungszehnter gerade noch so geschafft hat. «Massenstart laufe ich immer gerne. Da möchte man keinen verpassen», sagt der Schwabe. Bei den Damen sind Weltmeisterin Denise Herrmann, Franziska Preuß und Janina Hettich dabei. «Wir werden hoffentlich mit gefüllten Energie-Speichern noch einmal angreifen», sagt Herrmann.

SKISPRINGEN

Weltcup, Engelberg/Schweiz

Einzel, Herren

1. Durchgang 15.00 Uhr (ZDF und Eurosport)

2. Durchgang 16.00 Uhr (ZDF und Eurosport)

Die extrem kurze Weihnachtspause der Skispringer hat Youngster Constantin Schmid in Engelberg so zusammengefasst: «Weihnachten sind zwei, drei Tage - die werden auch nicht länger, wenn man eine längere Pause hat.» An diesem Sonntag steht in Engelberg in der Schweiz das letzte Einzel vor der prestigeträchtigen Vierschanzentournee auf dem Programm. Schon am 27. Dezember sind die DSV-Adler in Oberstdorf wieder gefragt, um bei der Pressekonferenz vor dem ersten richtigen Saisonhöhepunkt aufzutreten. Ein klarer Tournee-Favorit ist bislang nicht auszumachen.

NORDISCHE KOMBINATION

Weltcup, Ramsau am Dachstein/Österreich

Einzel, Herren

Springen 11.00 Uhr (ZDF Livestream und Eurosport Player)

10-Kilometer-Lauf 15.00 Uhr (ZDF Livestream und Eurosport Player)

Jarl Magnus Riiber ist der überragende Mann in diesem Winter. Der Dominator aus Norwegen hat die erste Saisonphase mit seinen alles überragenden Fähigkeiten auf der Skisprungschanze geprägt. In Ramsau am Dachstein will das deutsche Team um Samstag-Sieger Vincenz Geiger, den Dritten Fabian Rießle und Olympiasieger Eric Frenzel einen versöhnlichen Jahresabschluss hinlegen und noch einmal das Podest angreifen.

SKI ALPIN

Weltcup in Alta Badia, Italien

Riesenslalom, Herren

1. Durchgang 10.00 Uhr (Eurosport)

2. Durchgang 13.00 Uhr (Eurosport)

Weltcup in Val d'Isère, Frankreich

Wegen heftigen Neuschnees und zu starken Windes haben die Organisatoren die für heute geplante Abfahrt endgültig abgesagt.

SKI-FREESTYLE

Weltcup in Innichen, Italien

Skicross, Damen und Herren 13.30 Uhr

Wie die anderen Wettkämpfe in den Dolomiten waren auch die Skicrosser am Samstag vom Schnee betroffen. Nachdem am Ende das Qualifikationsergebnis herangezogen wurde für die Wertung und Florian Wilmsmann auf diesem als Zweiter den ersten Podestplatz des Winters eroberte, wollen die deutschen Starter am Sonntag endlich auch in den direkten Duellen mit der Konkurrenz für eine richtig gute Platzierung sorgen.

UND SONST: Die Langläufer absolvieren im slowenischen Planica ihr letztes Rennen vor der prestigeträchtigen Tour de Ski, die nach Weihnachten beginnt. Am Sonntag stehen zum Abschluss des Wochenendes die Teamsprints (ab 11.10 Uhr) auf dem Programm.