Titelverteidiger Deutschland holte damit die insgesamt sechste Medaille der deutschen Beckenschwimmer im Velodrom. Russland wurde Zweiter vor Belgien. Schlussschwimmer Biedermann überholte die bis dahin führenden Russen und sicherte unter dem tosenden Jubel der 5000 Zuschauer den Titel. Zuvor hatte Christian Diener Platz zwei über 200 Meter Rücken belegt.