Mayer wehrte sich zwar 2:55 Stunden tapfer gegen den starken Iberer, am Ende fehlte dem Bayreuther aber die Kraft für eine Überraschung. Novak Djokovic ist dagegen weiter auf Kurs. Der Titelverteidiger, der in Melbourne erstmals von Boris Becker betreut wird, besiegte den Italiener Fabio Fognini klar mit 6:3, 6:0, 6:2.