Berlin
Stichelei

"Ruhe da drüben!": Kroos reagiert auf Ronaldo - so lief es als Nachbar von CR7 in Madrid

In der Talkshow "Markus Lanz" im ZDF hat Fußballer Toni Kroos munter aus dem Nähkästchen geplaudert. Unter anderem erzählte er, wie die Nachbarschaft mit Cristiano Ronaldo in deren gemeinsamen Zeit bei Real Madrid ablief. Offenbar war man sich nicht immer einig.
Artikel drucken Artikel einbetten
Toni Kroos in einer Szene seines neuen Kinofilms. In der Talkshow "Markus Lanz" plauderte er nun aus dem Nähkästchen, wie die Nachbarschaft mit Cristiano Ronaldo abgelaufen ist. Foto: -/NFP/dpa
Toni Kroos in einer Szene seines neuen Kinofilms. In der Talkshow "Markus Lanz" plauderte er nun aus dem Nähkästchen, wie die Nachbarschaft mit Cristiano Ronaldo abgelaufen ist. Foto: -/NFP/dpa

Der deutsche Fußball-Profi Toni Kroos (29) hat den früheren Real-Madrid-Star Cristiano Ronaldo nicht nur als Teamkollegen, sondern auch als Nachbarn erlebt - mit den rauschenderen Partys. In der ZDF-Talkshow "Markus Lanz" am Donnerstagabend sagte Kroos, der in Madrid "Hecke an Hecke" mit Ronaldo wohnte: "Die etwas lauteren Grillabende fanden eher bei ihm statt."

Kroos selten bei Ronaldo zu Gast - Details aus der WhatsApp-Gruppe

Er selbst sei eher selten dort gewesen, weil Ronaldo andere Uhrzeiten zum Grillen bevorzugt habe. Zum Thema Party-Lärm sagte der Mittelfeldspieler von Real Madrid: "Es kam eher mal von uns ein "Ruhe da drüben!".

Auch eine Whatsapp-Gruppe der gesamten Real-Mannschaft mit Ronaldo habe es gegeben. Viel wollte Kroos nicht über die Inhalte verraten. Er sei aber auch Nützliches dabei gewesen: "Du fährst zum Spiel, es ist Besprechung, einer verschläft immer. Den kriegt man dann vielleicht über Whatsapp."

Kroos vier Jahre gemeinsam mit Ronaldo bei Real Madrid

Toni Kroos spielt seit 2014 für Real Madrid. Der Portugiese Ronaldo gehörte dem Verein von 2009 bis 2018 an.

Der Nationalspieler sprach mit Lanz auch über die Dokumentation "Kroos", die seit 4. Juli in den deutschen Kinos zu sehen ist. Er war zusammen mit seinem Bruder Felix Kroos (28), Mittelfeldspieler beim 1. FC Union Berlin, in der Talkshow zu Gast.

Viel Gefühl und Bayern-Schelte in Kroos-Doku

Seine Zeit bei den Bayern hat Toni Kroos noch nicht verwunden. Das spürt man in der Dokumentation über sein Fußballer-Leben. Der neue Kino-Streifen erzählt den Werdegang des Greifswalders zum Real-Star. Die Fans sehen einen Kroos, der weinen kann und doch unnahbar bleibt.