München
EM 2016

Robben drückt im EM-Halbfinale dem deutschen Team die Daumen

Bayern-Star Arjen Robben wünscht der deutschen Fußball-Nationalmannschaft vor dem EM-Halbfinale gegen Frankreich den Einzug ins Endspiel.
Arjen Robben drückt im Halbfinale der EM dem deutschen Team die Daumen. Foto: Peter Steffen/dpa
Arjen Robben drückt im Halbfinale der EM dem deutschen Team die Daumen. Foto: Peter Steffen/dpa
"Ich hoffe für die Jungs, dass sie es schaffen und wieder ins Finale kommen, aber es wird schwer. Frankreich ist aufgrund des Heimvorteils vielleicht sogar der leichte Favorit", sagte Robben mehreren Münchner Medien. Aber es könne alles passieren, fügte er vor dem "50:50"-Spiel am Donnerstag hinzu. Wer das Halbfinale in Marseille gewinne, werde danach auch den Titel holen, prophezeite der Clubkollege der Bayern-Nationalspieler.

Robben war mit der niederländischen Auswahl in der EM-Qualifikation überraschend unter anderem an Island gescheitert und hat die EM nach eigenen Worten bislang nicht verfolgt. Er habe Zeit mit seiner Familie verbracht und sei einige Wochen in Amerika gewesen, berichtete der 32-Jährige. "Zwischendurch habe ich die Ergebnisse gesehen, aber die Spiele nicht. Hat auch mal ganz gutgetan", sagte Robben. Das EM-Halbfinale zwischen Frankreich und Deutschland (21.00 Uhr/ZDF) werde vielleicht das erste Spiel, das er anschaue.