Paris
EM 2016

Portugal im EM-Halbfinale: Sieg im Elfmeterschießen

Elfmeter-Held Rui Patricio und Bayern-Neuzugang Renato Sanches lassen Portugal weiter vom ersten großen Titel träumen.
Foto: dpa
Foto: dpa
Die Mannschaft um den erneut blassen Superstar Cristiano Ronaldo gewann das EM-Viertelfinale gegen Polen am Donnerstag in Marseille mit 5:3 im Elfmeterschießen. Nach 120 enttäuschenden Minuten hatte es 1:1 gestanden.

Patricio parierte den vierten Schuss der Polen von Jakub Blaszczykowski. Danach verwandelte Ricardo Quaresma, der Portugal schon im Achtelfinale gegen Kroatien mit einem Tor in der Verlängerung weitergebracht hatte, den letzten Elfmeter. Das Team spielt am kommenden Mittwoch gegen den Sieger der Partie Wales gegen Belgien bereits zum fünften Mal um den Einzug in ein EM-Finale.

Für die Polen war das erste Turnier-Tor von Robert Lewandowski zu wenig. Der Bayern-Stürmer hatte sein Team mit dem zweitschnellsten Treffer der EM-Geschichte schon in der 2. Minute in Führung gebracht. "Das tut weh. Wir haben gegen ein Team verloren, dass zwar vielleicht mehr Ballbesitz hatte, aber nicht mehr Chancen.