Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 

Es gibt sie tatsächlich noch im Stadion, diese vereinzelten Rufe eines langgezogenen "schön" von den Rängen in Richtung des Spielfelds. Gemeint ist dann aber normalerweise nicht die Optik eines bestimmten Spielers, sondern der raumöffnende Pass, die im richtigen Moment gesetzte Abwehraktion oder die Glanzparade des Torhüters, welche seine Mannschaft vor dem Rückstand bewahrt. Zudem kann sich ein Spieler ziemlich sicher sein, gerade kein Kompliment zu erhalten, wenn ihm von den gegnerischen Fans der mittlerweile zum Ballermann-Hit verkommene Schlachtruf entgegen schallt, er habe die Haare schön.

Nein, das Aussehen spielt im Fußball eine eher untergeordnete Rolle. Auch wenn für viele Kicker vor dem Spiel der Gang zum Kosmetiker mittlerweile ebenso wichtig geworden ist wie der zum Physiotherapeuten, wahrscheinlicher wird ein Titelgewinn nur wegen der perfekt gegelten Haarpracht, minutiös gezupften Augenbrauen oder wie mit einem Filzstift aufgemalten Varianten eines Bartes nicht. Noch zählt - zum Glück - einzig und allein das sportliche Talent.

Bevor in Brasilien nur die fußballerischen Qualitäten zählen, lässt InFranken.de nur die Äußerlichkeiten entscheiden, sodass auch Spieler aus Mannschaften, für die das Turnier wohl schon nach der Vorrunde beendet sein wird, die Chance auf einen Titel haben. Wir haben uns in einer Vorauswahl für 20 Fußballer entschieden, die entweder enttäuscht wären, nicht in einer solchen Liste aufzutauchen oder doch mehr als überrascht. Wem soll die - nicht ganz ernst gemeinte - Krone des schönsten Spielers der Weltmeisterschaft aufgesetzt werden? Sie haben die Wahl!