«Es ist komplett falsch, dass Kylian verlängert hat», sagte Lamari, die ihrem Sohn auch als Beraterin zur Seite steht, der spanischen Sportzeitung «Marca». Die «erste Option» sei ein Wechsel zu Real Madrid.

Die Zeitung «Le Parisien» hatte am Donnerstagabend berichtet, dass der 23 Jahre alte Weltmeister und der französische Fußball-Meister sich grundsätzlich auf eine Verlängerung des im Sommer auslaufenden Vertrages geeinigt hätten. Demnach soll Mbappé bis 2024 bei PSG bleiben. Mbappé war zuletzt immer wieder mit einem Wechsel zum Champions-League-Finalisten Real Madrid in Verbindung gebracht worden.