Spitzenreiter ist Rekordchampion Michael Schumacher mit 91 Siegen. Zuvor war Vettel bereits zum 34. Mal auf die Pole Position gefahren. Damit ist er in dieser Rangliste nun alleiniger Dritter hinter Schumacher (68) und Aryton Senna (65).

Die meisten Siege in der Formel 1:

Rang Name Siege
1. Michael Schumacher (Kerpen) 91 (1991- )
2. Alain Prost (Frankreich) 51 (1980-1993)
3. Ayrton Senna (Brasilien) 41 (1984-1994)
4. Nigel Mansell (England) 31 (1980-1995)
5. Fernando Alonso (Spanien) 30 (2001- )
6. Jackie Stewart (Schottland) 27 (1965-1973)
7. Niki Lauda (Österreich) 25 (1971-1985)
8. Jim Clark (Schottland) 25 (1960-1968)
9. Juan Manuel Fangio (Argentinien) 24 (1950-1958)
Sebastian Vettel (Heppenheim)* 24 (2007- )
11. Nelson Piquet (Brasilien) 23 (1978-1991)

Die meisten Pole Positions:

Rang Name Pole Positions
1. Michael Schumacher (Kerpen) 68 (1991- )
2. Ayrton Senna (Brasilien) 65 (1984-1994)
3. Sebastian Vettel (Heppenheim) 34 (2007-
4. Jim Clark (Großbritannien) 33 (1960-1968)
Alain Prost (Frankreich) 33 (1980-1993)
6. Nigel Mansell (Großbritannien) 32 (1980-1995)
7. Juan Manuel Fangio (Argentinien) 29 (1950-1958)
8. Mika Häkkinen (Finnland) 26 (1991-2001)
9. Lewis Hamilton (Großbritannien) 24 (2007- )
Niki Lauda (Österreich) 24 (1971-1985)
Nelson Piquet (Brasilien) 24 (1978-1991)
12. Fernando Alonso (Spanien) 22 (2001- )