Paris
EM Frankreich 2016

EM 2016: Sicherheit über alles

Frankreich erweitert den Ausnahmezustand über die EM hinaus und plant verschärfte Maßnahmen, um Millionen Fußballfans so gut wie möglich abzusichern.
Für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich schrauben die Verantwortlichen die Polizeipräsenz drastisch nach oben. Archivfoto: Patrik Stollarz/dpa
Für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich schrauben die Verantwortlichen die Polizeipräsenz drastisch nach oben. Archivfoto: Patrik Stollarz/dpa
Die Stimmung ist prächtig, noch bevor das Fußballspiel begonnen hat. Singende Anhänger stehen Schlange, um durch Sicherheitsschleusen in die "Fan-Zone" zu gelangen, in der das Match auf einer Großleinwand live übertragen wird. Doch die Ausgelassenheit ist mit einem Schlag vorbei, als drei Terroristen das Feuer eröffnen. Ein Sprengstoffgürtel explodiert. Chaos bricht aus, dutzende Verletzte schreien um Hilfe, während Eliteeinheiten der Polizei anrücken. Auch Ärzte und Krankenwagen sind schnell zur Stelle.
Es handelt sich nur um ein fiktives Katastrophen-Szenario - aber dass es während der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich eintreten könnte, lässt sich nicht ausschließen.