Marseille
EM 2016

EM 2016: Die Deutschen mit einer Überraschung gegen Frankreich

Die deutsche Nationalmannschaft bietet im Halbfinale der EM 2016 gegen Frankreich eine Überraschung auf.
Die Deutschen vor dem Halbfinale gegen Frankreich. Foto: Oliver Weiken, dpa
Die Deutschen vor dem Halbfinale gegen Frankreich. Foto: Oliver Weiken, dpa
Emre Can steht im EM-Halbfinale gegen Frankreich überraschend in der Startformation der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Der EM-Debütant bestreitet an der Seite des wie erwartet erstmals im Turnier in die Startelf beorderten Kapitäns Bastian Schweinsteiger erst sein siebtes Länderspiel. Neben den beiden soll auch Toni Kroos am Donnerstagabend im Stade Vélodrome in Marseille im Mittelfeld dicht machen.

Vor Torhüter Manuel Neuer verteidigt eine Viererkette, in der Benedikt Höwedes den Platz des gesperrten Mats Hummels einnimmt. Anstelle des verletzten Mario Gomez dürfte Thomas Müller von der Seite in das Sturmzentrum wechseln.

Zurück in der Startelf ist in der Offensive der Wolfsburger Julian Draxler. Nach seiner starken Vorstellung im Achtelfinale gegen die Slowakei war er im Viertelfinale gegen Italien nur Joker.
Die deutsche Aufstellung:

Neuer - Kimmich, Boateng, Höwedes, Hector - Can, Schweinsteiger, Kroos - Özil, Müller, Draxler