Nikosia
Kurioses Interview

Eintracht-Spieler da Costa interviewt sich selbst: Spiel gegen Nürnberg ist "echt schlecht von uns gewesen"

Wer braucht schon Reporter? Danny da Costa, Fußballer bei Bundesligist Eintracht Frankfurt, jedenfalls nicht. Der 25-Jährige interviewte sich einfach selber, stellte sich Fragen und gab die Antworten. Großes Kino. Nur das Unentschieden gegen den Club hat der Frankfurter noch nicht verdaut.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nicht nur mit dem Ball macht Frankfurts Danny da Costa eine gute Figur. Auch vor den Mikrofonen nach dem Spiel legte der Eintracht-Profi einen echten Sahneauftritt hin. Foto: Angelos Tzortzinis/dpa
Nicht nur mit dem Ball macht Frankfurts Danny da Costa eine gute Figur. Auch vor den Mikrofonen nach dem Spiel legte der Eintracht-Profi einen echten Sahneauftritt hin. Foto: Angelos Tzortzinis/dpa

Die Journalisten brauchte Eintracht Frankfurts Danny da Costa nur zum Halten von Kamera und Mikrofon. "Ich kann die Fragen und Antworten selber geben", sagte der 25-Jährige nach dem 3:2-Sieg seiner Eintracht bei Apollon Limassol am Donnerstagabend in der Europa League

Also begann da Costa, zu einem 58-sekündigen Monolog anzusetzen und die Fragen gleich selbst zu stellen:

Frage: "Bin ich froh, dass wir eine Runde weiter sind?" Antwort: "Ja!"

Frage: "Finde ich es cool, dass die Fans uns so unterstützen?" Antwort: "Ja!"

Frage: "Geht jetzt der Fokus schon auf Sonntag und das Schalke-Spiel?"  Antwort: "Ja!"

Dann griffen die Journalisten aber doch einmal ein. Als da Costa von acht gewonnenen Pflichtspielen in Serie berichtete, korrigierte der Reporter des Hessischen Rundfunks: "Nee, nicht ganz. 22 von 24 Punkten nur geholt."  Dann fiel auch da Costa wieder das 1:1 gegen den 1. FC Nürnberg wieder ein.

Kleine Info am Rande: Damit ist der Club der einzige Gegner, der der SGE in den letzten acht Pflichtspielen Punkte abringen konnte.

Da Costa fand aber auch hierauf die passende Antwort und scherzte: "Das ist ausbaufähig." Kurze Zeit danach beendete er sein Interview in Eigenregie und ging bester Laune davon.



Verwandte Artikel