Berlin
Basketball EM

Dirk Nowitzki kritisiert Brose Baskets-Spieler Daniel Theis

Dirk Nowitzki hat die Absage von Daniel Theis für die Basketball-Europameisterschaft mit deutlichen Worten kritisiert. Dass Theis für die EM absage, dann aber für die Brose Baskets spiele, sei "eine Frechheit", sagte Nowitzki. Auch die Brose Baskets melden sich zu Wort.
Am 30. August gegen Ulm schon wieder im Einsatz, aber bei der Basketball-EM nicht: Daniel Theis (links) wurde von Dirk Nowitzki öffentlich kritisiert. Foto: Daniel Löb
Am 30. August gegen Ulm schon wieder im Einsatz, aber bei der Basketball-EM nicht: Daniel Theis (links) wurde von Dirk Nowitzki öffentlich kritisiert. Foto: Daniel Löb
Brose Baskets-Flügelspieler Theis hatte nach einer Schulteroperation auf das Turnier mit der Heim-Vorrunde in Berlin verzichtet, stand aber schon vor der ersten EM-Partie wieder für seinen Club in Testspielen auf dem Feld. "Theis spielt in Bamberg schon 30 Minuten, aber kann nicht hier spielen. Das ist natürlich auch ein bisschen eine Frechheit", sagte Nowitzki nach der dritten Vorrunden-Niederlage gegen Italien am Mittwoch.

Dem deutschen Team fehlen bei der EM zahlreiche Akteure, die auch Nowitzki entlasten könnten. "Wir wissen seit ein paar Wochen, dass wir auf den großen Positionen sehr dünn besetzt sind", sagte der 37 Jahre alte Würzburger. "Der Ausfall von Zirbes war ein Killer für uns. Kleber ist ein Spieler, der einem in den Kopf kommt. Es ist bitter, dass wir viele Verletzungen haben. Da müssen wir uns durchkämpfen." Maik Zirbes hatte sich in der Vorbereitung eine Knöchelverletzung zugezogen, Maxi Kleber hatte schon zuvor wegen einer Fußverletzung passen müssen.


Theis-Berater kontert Nowitzki-Kritik

Theis' Berater Ademola Okulaja wies die Nowitzki-Kritik umgehend zurück. "Es ist eine Frechheit, dass der Junge reingezogen wird", sagte Okulaja dem Online-Portal "spox.com". Die Operation von Theis sei mit dem Verband bereits im Frühjahr abgesprochen gewesen. Es sei klar gewesen, dass der Heilungsverlauf mehrere Wochen in Anspruch nehmen würde. "Um es klarzustellen: Die Ärzte in Bamberg haben ihn nicht gesundgeschrieben", sagte Okulaja, der früher selbst mit Nowitzki im Nationalteam gespielt hatte.


Brose Baskets: "Höchst unfair"

Auch die Brose Baskets haben inzwischen auf die Kritik von Nowitzki reagiert. "Wir verstehen und respektieren die Reaktion unmittelbar nach einer harten Niederlage", teilte der Bamberger Bundesligist am Donnerstag via Twitter mit. "Aber gleichwohl halten wir es für höchst unfair, über einen Spieler zu sprechen, der nicht auf dem Court stand. Daniel Theis kann in keinster Weise dafür verantwortlich gemacht werden, dass ihm während des Sommers seine Gesundheit und sein Körper wichtig sind." Bambergs Geschäftsführer Rolf Beyer sagte: "Ich kann die Diskussionen irgendwie verstehen, nachvollziehen kann ich sie aber absolut nicht. Ich sehe irgendwie nicht mehr ein, dass wir uns weiter in eine Rechtfertigungsposition begeben. Faktisch würde es gar keinen Sinn machen, dass Daniel bei der Nationalmannschaft ist", sagte Beyer über den an der Schulter operierten Theis.



Vergangenen Sonntag war Theis im Vorbereitungsspiel in Italien für eine halbe Stunde im Einsatz gewesen und hatte zuletzt ein Video eines krachenden Dunks von ihm veröffentlicht mit dem Zusatz: "Yes, die Schulter hält!!!"


Theis falsch beraten?

Dass man Theis vielleicht besser hätte beraten können, sieht Beyer nicht so. "Wenn er bei uns die Vorbereitung mitmacht, können wir ihn ja schlecht aus der Öffentlichkeit fernhalten", sagte Bambergs Geschäftsführer. Er habe im August mehrmals mit DBB-Vizepräsident Armin Andres über die Personalie Theis gesprochen. Den Verantwortlichen bei der Nationalmannschaft sei klar gewesen, dass Theis nicht rechtzeitig wieder in einer Verfassung sein werde, die einen EM-Einsatz ermöglicht hätte.

"Daniels einziger Fehler war vielleicht, dass er nach der Operation gesagt hat, er würde alles versuchen, um rechtzeitig fit zu werden und damit vielleicht falsche Erwartungen geweckt hat", sagte Beyer. Das müsse man aber verstehen, weil die Heim-EM für Theis eine große Bedeutung gehabt habe. Realistisch sei ein Mitwirken nach dem Eingriff unmittelbar nach dem fünften Finale um die deutsche Meisterschaft Ende Juni aber nicht gewesen.


"Phantomdiskussionen"

Gerüchte, die Brose Baskets hätten Theis untersagt, an der EM teilzunehmen, wies Beyer vehement zurück. "Das sind Phantomdiskussionen", sagte Beyer. "Es ist ein Unterschied, ob Daniel 25-30 Minuten in einem Vorbereitungsspiel auf dem Parkett steht, um fit zu werden oder ob er in einem EM-Spiel aufläuft."

Die Nationalmannschaft hätte Theis bei der EM sehr gut gebrauchen können. Für den 23-Jährigen war als Ersatz von Nowitzki eine wichtige Rolle vorgesehen gewesen. Zumal neben ihm auch Maxi Kleber, Elias Harris und Tim Ohlbrecht abgesagt hatten und sich Center Maik Zirbes im Verlauf der Vorbereitung verletzt hatte.