Serravalle
Fußball

DFB-Team mit Neulingen Henrichs und Gnabry gegen San Marino

Am Freitag um 20.45 trifft die deutsche Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation auf San Marino.
Serge Gnarby (links) ist neu im DFB-Team. Freitagabend spielt er in der Wm-Qualifikation gegen San Marino. Foto: Guido Kirchner/dpa
Serge Gnarby (links) ist neu im DFB-Team. Freitagabend spielt er in der Wm-Qualifikation gegen San Marino. Foto: Guido Kirchner/dpa
Mit den Neulingen Serge Gnabry und Benjamin Henrichs tritt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am Abend zum WM-Qualifikationsspiel in San Marino an. Im Stadio Olimpico von Serravalle setzt Bundestrainer Joachim Löw gegen den großen Außenseiter in Mats Hummels nur einen gelernten Innenverteidiger ein. Im Tor vertritt wie angekündigt Marc-André ter Stegen den erkrankten Kapitän Manuel Neuer.

Ersatzspielführer ist Sami Khedira, der mit dem 19-jährigen Henrichs und Hector vor Hummels eine Dreierkette bilden wird. Davor agieren Joshua Kimmich, Thomas Müller, Ilkay Gündogan, Mario Götze und Gnabry als Offensivquintett. In der Sturmspitze kehrt Mario Gomez in die Startelf zurück.

Die DFB-Elf schließt mit dem Duell gegen San Marino das Pflichtspieljahr 2016 ab. In der Gruppe C hat sie als Tabellenführer auf dem Weg zur WM in Russland 2018 nach drei Siegen eine makellose Bilanz.

Die deutsche Mannschaft:
ter Stegen - Hummels - Henrichs, Khedira, Hector - Kimmich, Müller, Gündogan, Götze, Gnabry - Gomez