Bayreuth
Basketball

Medi Bayreuth holt A2-Nationalspieler Amaize

Nach U18-Nationalspieler Moritz Trieb hat Basketball-Bundesligist Medi Bayreuth ein weiteres deutsches Talent unter Vertrag genommen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Robin Amaize wechselt von den Löwen Braunschweig zu Medi Bayreuth. Foto: Peter Mularczyk
Robin Amaize wechselt von den Löwen Braunschweig zu Medi Bayreuth. Foto: Peter Mularczyk
Von den Löwen Braunschweig folgt A2-Nationalspieler Robin Amaize seinem Trainer Raoul Korner nach Bayreuth. Der 22-jährige Shooting Guard/Small Forward ist 1,96 Meter groß, 98 Kilogramm schwer und erhält bei Medi einen Dreijahresvertrag.

"Ich freue mich sehr, dass Robin mir nach Bayreuth folgt. Er hat letzte Saison einen riesengroßen Sprung gemacht, sich in der Bundesliga wichtige Minuten erarbeitet und sich in der Rotation etabliert. Robin verfügt über eine in Deutschland seltene Kombination aus Athletik, Kreativität und Spielwitz und hat dabei sein enormes Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft."

Bereits mit sechs Jahren begann der gebürtige Gießener mit dem Basketballsport. Erstmals in der Bundesliga kam Robin in der Saison 2012/13 zum Einsatz. Im Dress der Gießen 46ers gab der damals 19-Jährige gegen Ulm sein Debüt. In der Folge-Saison wechselte Robin Amaize nach Braunschweig, wo ihn Raoul Korner bereits unter seinen Fittichen hatte. "Ich mag ganz einfach die Art und Weise extrem gerne, wie Raoul Basketball spielen lässt", sagt der 22-Jährige. "Ich bin überzeugt, dass ich bei ihm noch viel lernen kann", beschreibt Amaize seine Beweggründe für den Wechsel nach Bayreuth.

In der abgelaufenen Serie brachte es der variable Außenspieler in insgesamt 21 Bundesligaeinsätzen für Braunschweig auf durchschnittlich 9:39 Minuten und war gegen Bamberg sogar Topscorer seines Teams (12 Punkte). Zudem spielte er für die MTV Herzöge Wolfenbüttel, den Kooperationspartner der Basketball Löwen Braunschweig, in der ProB. Hier war er in 22 Spielen mit einem Schnitt von 15,9 Punkten pro Partie bester deutscher U22-Spieler.


Ziegenhagen geht

Verlassen wird Medi Bayreuth Malte Ziegenhagen. Er absolvierte in einer Saison für die Wagnerstädter 20 Bundesligaspiele.
Verwandte Artikel