Los Angeles
Rettungs-Aktion

Spektakuläre Pferde-Rettung mit dem Hubschrauber

Ein Pferd ist am Montag in den USA samt Reiterin in einen fast hundert Meter tiefen Abgrund gestürzt. Tags darauf begann eine spektakuläre Rettungs-Aktion.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Pferd wird am 27.11.2017 in Apple Valley, Kalifornien, USA, von einem Helikopter des Los Angeles County Fire Department transportiert, nachdem es aus Deep Creek gerettet wurde.  Das Pferd musste mit einem Hubschrauber aus einer Schlucht gerettet werden. Foto: James Quigg/The Daily Press/AP/dpa
Ein Pferd wird am 27.11.2017 in Apple Valley, Kalifornien, USA, von einem Helikopter des Los Angeles County Fire Department transportiert, nachdem es aus Deep Creek gerettet wurde. Das Pferd musste mit einem Hubschrauber aus einer Schlucht gerettet werden. Foto: James Quigg/The Daily Press/AP/dpa
+1 Bild
Auf einmal hat das Pferd keinen Boden mehr unter den vier Hufen. Es hängt an einem fliegenden Hubschrauber. So eine Rettungs-Aktion sieht man nicht alle Tage. Sie passierte im Westen der Vereinigten Staaten von Amerika.

Am Sonntagnachmittag fielen eine Reiterin und ihr Pferd in einen fast hundert Meter tiefen Abgrund. Die Reiterin hatte Glück. Sie blieb unverletzt und konnte selbst wieder hochsteigen.

Ihr Pferd erlitt Schürfwunden und Prellungen. Es kam nicht alleine wieder den Hang hoch und musste mit einem Hubschrauber geholt werden. Weil es bereits dunkel wurde, begann die Rettungs-Aktion am Montagmorgen.

Am Abend stand das Tier dann wieder im Stall und wurde von Tierärzten versorgt.


Verwandte Artikel