Der Brand war in einem Büro im Erdgeschoss des Gebäudes im niederbayerischen Breitenberg ausgebrochen. Ein 19 Jahre alter Bewohner brach sich bei einem Sprung aus dem Fenster das Bein, sechs weitere wurden bei dem Brand leicht verletzt. Etwa 20 weitere Bewohner wurden in Sicherheit gebracht.

Da das Gebäude verqualmt war, wurde ein Notlager in der Turnhalle einer Grundschule eingerichtet, hieß es. Die Polizei schätzte den Sachschaden auf etwa 60.000 Euro. Zunächst hatte die Polizei von drei Verletzen und einem geringeren Schaden berichtet. dpa