Das beichtete Seehofer dem "Donaukurier" (Freitag). Demnach lag der CSU-Chef morgens im Bett, als das Handy klingelte. Weil die Uhr erst kurz vor sieben zeigte, ignorierte Seehofer das. Erst als das Klingeln nicht aufhörte, sei ihm schlagartig klar geworden: Irrtum, die Zeitumstellung. Die für acht Uhr geplante Telefonschalte begann erst um 8.07 Uhr.

Wirtschaftsministerin Ilse Aigner will mit der CSU Oberbayern eine Initiative gegen die Zeitumstellung starten. "Ich habe Ilse Aigner gesagt: Du kannst dich darauf verlassen, wir werden das unterstützen", sagte Seehofer der Zeitung.