Übereinstimmenden Medienberichten zufolge hat ein sechs Jahre alter Junge seine kleine Baby-Schwester im Auto tot geschlagen, nachdem die Mutter ihre drei kleinen Kinder allein gelassen hatte. Der Vorfall habe sich in St. Petersburg im US-Bundesstaat Florida zugetragen.

Die Mutter Kathleen Steele, die in den USA aus einer Realityshow bekannt ist, hatte die Kinder am Montag bei geschlossenen Türen und Fenstern im Auto zurückgelassen und war dann für 40 Minuten in den Laden gegangen.

Als das Baby angefangen habe zu schreien, habe der Sechsjährige es aus dem Autositz gerissen und es geschüttet, über den Boden geschleift und den Kopf gegen die Decke geschlagen. Der Säugling habe schwere Verletzungen erlitten. So schildert Sheriff Bob Gualtieri am Freitag die Tragödie.

Als die Mutter aus dem Laden gekommen sei, habe ihr Sohn ihr berichtet, was geschehen war. Dennoch soll die 62-Jährige ihre Besorgungen fortgesetzt haben. Erst zwei Stunden später sei der Notruf gewählt worden. Im Krankenhaus war dann der Tod des Babys festgestellt worden. Das kleinen Mädchen war erst 13 Tage alt gewesen.

Laut Polizei seien der Sechsjährige und sein kleiner, dreijähriger Bruder, der auch mit im Auto war, vernachlässigt und sehr verhaltensgestört.

Der Zeitung "Tampa Bay Times" zufolge sei Steele wegen Tötung in einem schweren Fall und Vernachlässigung festgenommen worden.

Steele ist schon 62 Jahre alt und hatte ihre Tochter dank künstlicher Befruchtung mit Samen ihres verstorbenen Mannes bekommen. Sie hatte zuvor in einer Sendung "Ich bin schwanger und 55 Jahre alt" mitgewirkt.