Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte ein Bergsportler am Vortag am Tegelberg bei Schwangau (Landkreis Ostallgäu) unterhalb eines Klettersteigs eine leblose Person gesehen.

Auf etwa 1300 Meter Höhe fand die Bergwacht daraufhin in schwer zugänglichem Gelände die Leiche eines 52 Jahre alten Mannes aus Schleswig-Holstein.

Ersten Ermittlungen zufolge war er im Klettersteig abgestürzt. Wie lange der Tote dort bereits lag, war zunächst nicht bekannt.

Bei dem Bergungseinsatz mit Hubschrauber wurde in unmittelbarer Nähe der Leiche eine zweite tote Person entdeckt, deren Identität noch ungeklärt ist. Die Leiche ist nach Polizeiangaben bereits teilweise skelettiert und hängt nicht mit dem ersten Fund zusammen.