Bamberg
Aldi Süd

Schock für Aldi-Kunden: Grill-Salzstein explodiert - Offenbar kein Einzelfall

Kein Einzelfall: Als ein Aldi-Kunde den kürzlich gekauften Grill-Salzstein nach Anleitung im Backofen erhitzt, explodiert dieser - genau in dem Moment, in dem der Kunde den Backofen öffnen will.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Schock für Käufer eines Grillzubehörs von Aldi Süd: Ein Salzstein ist mittlerweile mehreren Aldi-Kunden nahezu explodiert. Foto: Screenshot Facebook/Aldi Süd
Ein Schock für Käufer eines Grillzubehörs von Aldi Süd: Ein Salzstein ist mittlerweile mehreren Aldi-Kunden nahezu explodiert. Foto: Screenshot Facebook/Aldi Süd

Das sieht aber gar nicht gut aus! Ein Aldi-Kunde postet auf der firmeneigenen Facebook-Seite ein Foto eines explodierten Salzsteins. Diesen hatte er kurz zuvor in einer Filiale des Discounters Aldi-Süd erworben. Der Salzstein war Teil der Grillaktion der vergangenen Woche. Glücklicherweise wurde niemand verletzt - das hätte auch schlimm ausgehen können.

 


Salzstein explodiert in Backofen

Der Nutzer postet das Foto zusammen mit folgendem Text: "Gerade beim Öffnen des Backofens Salzstein explodiert". Auf dem Foto sieht man den zerfetzten Stein - den Backofen voller weißer Brösel. Die Reaktion des Aldi Süd Teams lässt nicht lange auf sich warten. Es täte dem Discounter leid. Weiterhin erkundigen sie sich, ob der Stein gegebenenfalls zu schnell erhitzt wurde.

Der Käufer des Salzsteins wiederum betont, er habe die Salzsteine nach Anleitung im Backofen erhitzt. Beim Öffnen der Tür explodierte bei rund 220 Grad ein Stein - es sei reinstes Glück, dass niemand verletzt wurde.

 

 

 


Explosion offenbar kein Einzelfall

In den Kommentaren schreibt ein weiterer Nutzer, dass sich die Fälle wohl zu häufen scheinen. Offenbar hat der Facebook-Nutzer recht. Beim Durchscrollen der weiteren Beiträge auf der Aldi-Süd-Facebookseite entdecke ich einen weiteren Post. Wieder ist ein Salzstein explodiert. Dieses Mal aber nicht im Backofen, sondern auf dem Grill. Auf dem beigefügten Foto sieht man deutlich, wie die Salzsteine das Grillen nicht unbeschadet überstanden haben.

 

 


Der Nutzer schreibt dazu: "Gestern Abend sind uns beim erstmaligen Gebrauch die Salzsteine im wahrsten Sinn des Wortes "um die Ohren geflogen". Und das im Beisein von etlichen Kindern! Die Steine wurden im Ofen vorgewärmt (entsprechend den beiliegenden Hinweisen), zerrissen hat es sie nach dem Grillen während der Abkühlphase. Ist ALDI eigentlich klar, was da passieren Kann?"

 



Das Aldi-Team entschuldigt sich auch hier für den Vorfall. Doch es scheint kein Einzelfall zu sein. Wieder kommentieren weitere Nutzer, dass sich die Explosionen mehren. dn