Oslo
Partnersuche im Netz

Schneller Sex oder große Liebe: Was suchen Frauen und Männer beim Online-Dating wirklich?

Langfristige Beziehung oder nur Sex - welche Vorlieben haben Männer und Frauen beim Online-Dating? Forscher haben herausgefunden, für was genau junge Leute Dating Apps benutzen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Wissenschaftler kamen zu dem Ergebnis, dass sich das Nutzverhalten von Dating Apps zwischen den Geschlechtern deutlich unterscheidet. Symbolfoto: pixabay
Die Wissenschaftler kamen zu dem Ergebnis, dass sich das Nutzverhalten von Dating Apps zwischen den Geschlechtern deutlich unterscheidet. Symbolfoto: pixabay

Online-Dating boomt - immer mehr Menschen suchen im Internet nach der großen Liebe oder einer kurzfristigen Affäre. Doch für was genau benutzen Partnersuchende die Internetkontaktbörsen wirklich? Das wollten Forscher einer Universität in Norwegen herausfinden und haben die soziosexuelle Orientierung von knapp 650 norwegischen Studenten ausgewertet.

Die Teilnehmer waren im Alter von 19 bis 29 Jahren. Es konnte festgestellt werden, dass die Hälfte von ihnen regelmäßig Dating Apps nutzt und der andere Teil ohne App im Alltag nach neuen Partnern sucht. Einer von fünf Befragten war dauerhafter Nutzer von Online-Dating.

Geschlechterunterschiede beim Online-Dating

Die Wissenschaftler kamen zu dem Ergebnis, dass sich das Nutzverhalten von Dating Apps zwischen den Geschlechtern deutlich unterscheidet. Männer nutzen Online-Dating demnach deutlich öfters als Frauen aufgrund des Wunsches nach Sex. Frauen hingegen würden hauptsächlich darin bestätigt werden wollen, dass sie attraktiv sind.

Dating in Franken: Finden Sie jetzt über 30.000 angemeldete Singles aus Ihrer Region

Eine längere Nutzungsdauer solcher Dating-Seiten würde allerdings nicht die insgesamte Anzahl an Sexpartner im Leben steigern. Die Apps seien nicht der Grund für Kurzzeitbeziehungen, sondern nur ein Weg, um an diese zu gelangen.

Gehen Menschen mithilfe von Online-Dating fremd?

Des Weitern fanden die norwegischen Forscher heraus, dass Online-Dating nur selten dafür genutzt wird, um fremdzugehen. Nur acht der fast 650 Studenten nutzten Dating Apps, obwohl sie in einer festen Beziehung waren.

Lesen Sie auch: Drei verbreitete Fehler beim Online-Dating - und wie man sie vermeidet