Rudolstadt
Kriminalität

Rudolstadt/ Thüringen: Paar wird von Polizei beim Sex umstellt - Mann ruft aus Angst Polizei

In der Nacht auf Montag (5.8.) erlebte die Polizei einen kuriosen Einbruch in Rudolstadt. Die Polizei umstellte ein Paar beim Sex. Der Mann hat daraufhin die Polizei selbst angerufen.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Rudolstadt in Thüringen ist ein Paar in eine Gartenhütte eingebrochen. Sie wollten dort Sex haben. Die alarmierte Polizei umstellte die Gartenhütte. Gegen den Mann wird nun ermittelt. Symbolfoto: Christopher Schulz
In Rudolstadt in Thüringen ist ein Paar in eine Gartenhütte eingebrochen. Sie wollten dort Sex haben. Die alarmierte Polizei umstellte die Gartenhütte. Gegen den Mann wird nun ermittelt. Symbolfoto: Christopher Schulz

Ein Pärchen ist in Rudolstadt im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt in eine Gartenhütte eingebrochen. Sie wollten dort Sex haben. Ein Anwohner beobachtete, wie eine Person in der Nacht auf Montag mit einer Taschenlampe um die Hütte schlich, wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte. Kürzlich haben verdächtige Geräusche einen großen Polizeieinsatz ausgelöst. Der Grund waren liebestolle Igel.

Polizei umstellt Paar beim Sex in Rudolstadt

Die Beamten umstellten daraufhin die Gartenhütte. Zeitgleich rief der vermeintliche Einbrecher den Notruf. Er teilte mit, dass er in der Gartenhütte sei und alleine herauskommen wolle, da er Angst vor einer Strafe hatte.

Später stellte sich heraus, dass der Mann mit seiner 25 Jahre alten Freundin auf der Suche nach einem Ort für Sex war. Da der 29-Jährige die Gartenhütte aufbrach, ermittelt die Polizei nun wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung.

Sie möchten Ihr eigenes sinnliches Abenteuer erleben? Auf unserer Casual-Dating Seite können Sie aufgeschlossene Singles aus Franken kennenlernen.

Andere schauen gerade: Wie setze ich einen Notruf richtig ab?